Über Uns

 

Die Bäckerei Oestereich ist ein altes Stück Kostheimer Geschichte.

Schon 1938 erwarb Zuckerbäcker Josef Oestereich die Liegenschaft der Hauptstraße 112, welche davor das Weinlokal "Weintante" beherbergte. Während des Krieges war das Gebäude zwar besetzt von Soldaten, allerdings nicht zerstört.

Dies machte es möglich, das Geschäft gleich nach Kriegsende zu öffnen.

1955 übernahm dann Sohn Josef Oestereich mit seiner Frau Rosel Oestereich das Familiengeschäft und eröffnete es  nach

umfangreichen Renovierungsarbeiten wieder.

 

Unterdessen eröffnete Sohn Anton Oestereich nebst Frau Petra Oestereich 1984 ein Café in Hochheim, welches dann,

3 Jahre später, durch ein Bäckereigeschäft in der Ulmenstraße ergänzt wurde.

Nach 7 Jahren erfolgreichen Wirkens schlossen die beiden das Café in Hochheim, um ihren Fokus wieder auf ihre Heimat Kostheim zu legen.

So konnte das Geschäft in der Ulmenstraße 1991 in die gegenüberliegende Hallgarter Straße umziehen und das Unternehmen modernisiert werden.

Schließlich konnten die beiden 2001 nach lediglich ein paar Wochen Umbauphase mit großer Freude das Café Toni Oestereich in der Hauptstraße 112 eröffnen, welches sie noch heute erfolgreich in 3. Generation führen.

Der  Innungs- und Landessieger im Konditorenhandwerk, Toni Oestereich, hofft seine Kunden stets mit seiner Welt der süßen Verführungen verzaubern zu können und arbeitet daher immer an neuen Ideen und verbessert bestehende Rezepturen., um das 75 Jahre alte Unternehmen dem Zeitgeist anzupassen. Denn auch er weiß : Stillstand ist Rückschritt!

 

 



© Bäckerei Toni Oestereich, Kai Oestereich

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Made with ❤ in Wiesbaden © Bäckerei Konditorei Cafe Toni Oestereich, Kai Oestereich